AQDEF - Advanced Quality Data Exchange Format


Eine Vision wird Wirklichkeit - globaler Industriestandard für die Messdatenübertragung

Mit AQDEF® ist eine Standardisierung der Erfassung und des systemübergreifenden Austauschs von Qualitätsinformationen gelungen, die in der industriellen Messtechnik richtungsweisend ist. Die immer wieder geforderte Vereinfachung, Kostensenkung und Beschleunigung des Datenmanagements wird damit erreicht, wie Erfahrungen aus der Praxis eindrucksvoll belegen.

AQDEF® geht auf das Q-DAS® ASCII Transferformat zurück, das sich schon seit langem in der Automobilindustrie durchgesetzt hat und früh in Firmenrichtlinien von den Messmittellieferanten gefordert wurde. Firmen wie Ford, Audi, BMW Bosch und General Motors waren hier Vorreiter. Mit der konsequenten Einforderung einer zertifizierten Datenschnittstelle im Q-DAS® ASCII Transferformat wurde eine direkte Anbindung der Messgeräte und die korrekte Bereitstellung von Daten für die statistische Auswertung mit Standardtools wie qs-STAT® sicher gestellt. Die Vorteile eines unternehmensweit einheitlichen Datenformats für die Erfassung und Verarbeitung von Qualitätsinformationen wurden schnell erkannt. Mit beigetragen zur Verbreitung des Formats haben auch der kompakte, einfache und transparente Aufbau, die hohe Flexibilität und die von Anfang an offengelegte Spezifikation.

Aufgrund der guten Erfolge sind über die Jahre unterschiedliche firmen- und werksspezifische Einzellösungen der Datenschnittstelle entstanden, die vom Ansatz her zwar sehr ähnlich konzipiert sind, im Einzelfall aber immer individuelle Anpassungen erfordern und sich damit negativ auf den Kostenfaktor und Einführungsaufwand auswirken. Um hier einen firmenübergreifenden Standard zu etablieren, haben Anwender der Datenschnittstelle aus der Automobil- und Zulieferindustrie einen Arbeitskreis gegründet, um ein einheitliches und abgestimmtes Lastenheft zu erstellen. Vertreter namhafter Unternehmen, wie Adam Opel AG, BMW Group, Daimler AG, Ford Werke GmbH, General Motors Company, Getrag Corporate Group, Robert Bosch GmbH und Volkswagen AG, haben so AQDEF® spezifiziert und 2006 erstmals veröffentlicht. Damals noch unter dem Namen Automotive Quality Data Exchange Format. Die zunehmende Verbreitung auch außerhalb der Automobilindustrie hat schließlich im vergangenen Jahr zu einer Umbenennung in Advanced Quality Exchange Format geführt. So hat sich AQDEF® mittlerweile zu einem branchenübergreifenden Schnitt - stellenstandard entwickelt, der von dem Arbeitskreis regelmäßig bewertet und weiterentwickelt wird.

Kernstück des AQDEF®-Lastenhefts ist eine Auflistung von Datenfeldern, die eine Schnittstelle unterstützen muss bzw. die optional aktivier- und deaktivierbar sein müssen. Dieser Feldumfang ist auch Basis für eine einheitliche und umfassende Zertifizierung der Datenschnittstelle, die dann nicht mehr unternehmensspezifisch durchzuführen ist. Unterschiedliche Zertifikatskategorien berücksichtigen den für verschiedene Messaufgaben und Anwendungsfälle gegebenenfalls eingeschränkten Feldumfang. Eine Liste der bereits ausgestellten Schnittstellenzertifikate ist auf der Q-DAS® Homepage www.q-das.de veröffentlich. Dort finden sich führende Messgerätehersteller wie Carl Zeiss GmbH, Hommel-Etamic GmbH, Klingelnberg GmbH, Marposs und promess GmbH. Q-DAS® zeichnet sich auch für die Durchführung der Zertifizierung nach den Vorgaben des AQDEF®-Lastenhefts verantwortlich...

PDF Download (128 KB)

Vorheriger ArtikelNächster Artikel

Ähnliche Artikel

Datenschnittstelle für den Maschinenbau


Viele Maschinen und Prüfanlagen sind Unikate, speziell für den jeweiligen Fertigungsprozess zugeschnitten. Dazu eine passende Q-DAS®...

Zum Artikel

RS-232, USB, Funk, Multiplexer - was brauche ich eigentlich?


Messwerte können heute mit vielen Messmitteln und Messsystemen erfasst werden. Eine schier überwältigende Anzahl an verschiedenen Anbietern und...

Zum Artikel

Big Data - Industrie 4.0 - Qualität 4.0?


Big Data

In einem Beitrag von Bitcom [1] wird Big Data folgendermaßen definiert: „Big Data bezeichnet die wirtschaft­lich sinnvolle Gewinnung und...

Zum Artikel

Partner